Einladung zum Arbeitstreffen am 18. Oktober 2013

Hiermit lade ich alle Mitglieder, Freunde und Interessenten für die nächste Arbeitssitzung ein.

Termin: 18. Oktober 2013 um 19:00 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus in Wöllstadt, Niederwöllstadt

Themen des Arbeitsreffens sind die Initiierung eines vierteljährlich durchzuführenden Zukunftsgesprächs, wozu die Öffentlichkeit mit eingeladen wird. Hier sollen jeweils einzelne Zukunftsthemen vorgestellt und diskutiert werden.

Weiterhin wird über das Projekt „Existenzgründung, Existenzerhalt in der Region“ berichtet, was durch den Hessischen Städte- und Gemeindebund initiiert wurde.

Gerne dürfen auch Nichtmitglieder und Interessierte am Arbeitstreffen teilnehmen. (KhT)

Zukunftsprojekt: Existenzgründung, Existenzerhalt im ländlichen Raum

Der HSGB initiiert ein Projekt „Existenzgründung und Existenzerhalt im ländlichen Raum“. Hierbei werden einige Städte und Gemeinden ausgewählt, die an einer Pilotierung teilnehmen. Ziel ist eine wirtschaftliche Vitalisierung und Verbesserung der regionalen Wertschöpfung, die auch in der Region verbleiben soll. Mit einer „Vitalisierungs-Analyse“ werden der Ist-Stand und durch Abfrage der als sinnvoll erachteten Bedarfe der Soll-Stand analysiert. Im Rahmen der Analyse werden auch übergreifende Problemstellungen zu Nachbargemeinden und zu den Zentren systemisch untersucht. Ziel dieser Pilotierung ist der Aufbau einer modellhaften Vitalisierungs-Matrix, um eine Benchmarkfähigkeit gleichartiger Städte und Gemeinden zu ermöglichen. Anhand von Kennzahlen kann eine Stadt/Gemeinde feststellen, wo sie steht und was für Maßnahmen zur Vitalisierung sinnvoll sind. Die Pilotierungsphase startet im August 2013 und wird etwa bis Mitte 2014 dauern.

Weitere Informatione finden Sie auf der Internetseite http://kommunale-gruenderzentren.de/.

Diesen Projekt wird seitens der Deutschen Zukunfts-Akademie befürwortet und im Rahmen der Vereinsmöglichkeiten unterstützt. Weitere Informationen können gerne bei uns angefragt werden. (KhT)

Event 2013: Einladung zur Wildkräutersammlung und zum Grillen am 1.6.2013 nach Bad Nauheim Steinfurth

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Zukunfts-Akademie,

die Natur selbst wird auch in Zukunft unser Leben bestimmen. In dem Kontext möchte wir Mitglieder, Angehörige und Interessierte am 1.6.2013 zu einer Wildkräutersammlung und zum anschließenden Grillen auf den Gartenhof Löw einladen.

  • Treffpunkt: Gartenhof Löw  um 14:00 Uhr http://www.gartenhof-loew-zu-steinfurth.de/.
  • Adresse: Bad-Nauheim Steinfurth (Rosendorf), Steinfurther Hauptstraße 7-9 (Im Hof sind keine Parkplätze, bitte in den Seitenstraßen oder beim Hinnebäcker parken).
  • Geführte Wanderung ca. 1,5 bis 2 Stunden (Kostenübernahme durch die Deutsche Zukunfts-Akademie).
  • Grillen im Gartenhof Löw; es wird mit selbst zu zahlenden Kosten pro Teilnehmer für Essen und Getränke von  15 bis 18 € gerechnet.Wer hier besondere Wünsche hat (vegetarisch), der möge sich zeitnah melden.

Herr James wird darüber hinaus Vortrag und Diskussion „Die Erde als Grundlage unseres Lebens“ führen.

Der Gartenhof selbst ist sehr rustikal und einfach; aus dem Grunde sowie auch witterungsbedingt sollten Sie entsprechende Kleidung und Schuhwerk vorsehen.

Wegen der Planung bitte eine formlose Anmeldung per Mail.

Bericht vom Arbeitstreffen am 13.4.2013 (Ankündigung Jahres-Event am 1.6.2013)

Auf der Mitgliederversammlung im Januar wurde der Termin für das Arbeitstreffen vereinbart. Insbesondere wurde der 4. Kongress „Regionales Zukunftsmanagement“ besprochen, der am 7.11.2013 in Wetzlar stattfinden soll (http://regionales-zukunftsmanagement.de/). Schwerpunktthema ist Existenzgründung und Existenzsicherung in der Region, auch unter dem Aspekt des demographischen Wandels. Seitens der Deutschen Zukunfts-Akademie wird der Kongress wieder unterstützt.logo-klein
Ein wichtiger besprochener Punkt war das anstehende Jahres-Event am 1.6.2013 in Bad Nauheim Steinfurth. Es ist eine Wildkräutersammlung mit anschließendem Grillen geplant.

Mitgliederversammlung am 5.1.2013

letze-logo1Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Zukunfts-Akademie,
hiermit möchte der Vorstand Mitglieder, Interessierte und Förderer zur Mitgliederversammlung am 5.1.2013 um 15:00 Uhr einladen.
Treffpunkt ist das Alte Rathaus in Wöllstadt, Ortsteil Niederwöllstadt.
Für Getränke, Kaffee und Kuchen wird sorgen.
Tagesordnung:
1. Eröffnung der Versammlung und Ernennung eines Protokollführers
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Sitzung
5. Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Jahr
– 3. Kongress „Regionales Zukunftsmanagement“ in Marburg
– Fördermittelbeantragung und Abruf für den Kongress
– Skulpturen Augustinerschule
6. Berichte des Schatzmeisters und Wirtschaftsprüfers
7. Allg. Aussprache
8. Entlastung des Vorstands
9. Diskussion über Aktivitäten und Ziele im Jahr 2012
– 4. Kongress „Regionales Zukunftsmanagement“ mit Schwerpunktthema „Existenzgründung“ in Wetzlar
– Zukunftsgespräche pro Quartal
– Inkubator gründen
– Diskussion über weitere Zukunftsprojekte
10. Sonstiges

Der Vorstand wünscht Ihnen und Ihrer Familien und Partnern ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Kompetenz-Cluster für nachhaltige, kommunale, Umwelt- und Energietechnologie stellt sich am 12.9.2012 an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen vor

johanna-wenzel-logo-klein-11Wir möchten auf die zukunftsorientierte Fachtagung „KoNatech“ an der THM in Gießen am 12. September hinweisen, die für Interessierte kostenfrei ist.
Ziel der Veranstaltung ist es, die neuen Leistungen der Hochschule vorzustellen und ein hochschulübergreifendes Netzwerk der verschiedenen Leistungsträger und Unternehmen
aufzubauen. Ein Cluster das notwendig ist, um den hessischen Städten, Gemeinden sowie den Unternehmen und interessierten Bürgern in der Regionen eine nachhaltige, effizienz- und umweltorientierte Gestaltung (und Mitgestaltung) der Energiewende zu ermöglichen.
Die Fachtagung bietet verschiedene Vorträge und Werkstattgespräche durch Hochschulprofessoren sowie kooperierende Partner aus Politik und Wirtschaft. Die hier vermittelten Informationen dienen auch dazu, mit Unternehmen, Institutionen sowie mit Städten und Gemeinden in einen kontinuierlichen Austausch zu treten. Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf, zu Themen und Referenten finden Sie auch auf der Internetseite www.konatech.eu